Lymphdrainage

Lymphdrainage und Kompressionstherapie

Die Lymphdrainage fördert den Abtransport von Schwellungen, welche nach Operationen, Unfällen oder durch Schädigung des Lymphgefässsystems entstehen (z.B. nach Tumorentfernungen). Diese Therapie wird meistens in Kombination mit einer Kompressionstherapie angewendet, das heisst die betroffenen Körperteile werden zu Beginn bandagiert und je nachdem wird später ein Kompressionsstrumpf angepasst. Durch die Lymphdrainage können Wunden besser heilen, Hautschäden, welche durch länger bestehende Schwellungen entstehen können, vermieden werden und chronische Erkrankungen des Lymphgefässsystems werden auf einem akzeptablen Niveau gehalten.